Freunde der Archäologie Raum Oberhausen

FARO fördert die Erfassung und Erforschung der archäologischen Kulturlandschaft des Raumes Oberhausen ideell und materiell.

Neben der archäologischen Prospektion ist die Erfassung, Dokumentation und die wissenschaftliche Auswertung von materiellen Hinterlassenschaften (Funde, Befunde, Sammlungen) eine wesentliche Aufgabe des Vereins. Erfahren Sie auf unseren Seiten mehr über die Kulturlandschaft Oberhausen und aktuelle Projekte, denen wir uns widmen.

FARO Mitglieder wissen mehr!

FARO Mitglieder haben Zugriff auf exklusives Material! Ganz gleich, um welches Projekt es sich handelt, Mitglieder können sich anhand umfangreicher Befunde, Bilder, Prospektionsberichte und Analysen bestens informieren.

Spenden schaffen der Vergangenheit eine Zukunft

FARO ist als eingetragener Verein gemeinnützig. Wir sind auf Spenden unserer Unterstützer angewiesen, um Zeugnisse der Geschichte aufspüren und fachgerecht archivieren zu können. Gerne erhalten Spender eine Spendenquittung, um diese steuerlich absetzen zu können.

Ostergruß

Liebe Freundinnen und Freunde der Archäologie,

wir können in diesem Jahr auf 10 Jahre Vereinsexistenz Corona zurückblicken. Das Corona-Virus gehört nicht zu den Geburtstagsgeschenken, die wir wünschen könnten. Ich habe jedoch noch viel Hoffnung, dass wir spätestens ab der zweiten Jahreshälfte zur Normalität zurückkehren können.

Die geplanten Termine, wie zum Beispiel die Archäologie-Abende am ersten Montag im Monat können wegen des Versammlungsverbots nicht im unseren Vereinsräumen stattfinden.

Die geplante Vortragsreihe müssen wir zumindest bis Juli überdenken.

Feldbegehungen (einzeln oder zu zweit) sind zwar von der Verordnung nicht erfasst, aber angesichts der rechtlichen und epidemiologischen Unklarheiten nicht zu empfehlen.

Uns bleibt nicht viel über als in der digitalen Welt mit voller Kraft Archäologie zu betreiben und zu erleben. Wir können uns virtuell in der Tiefe oder Breite – je nach Bedarf – austauschen. Wir haben das Glück, dass in unseren Reihen auch aktive Archäologen, Historiker, Heimatforscher usw. sind, die uns an Ihrer Arbeit beteiligen können.

Digital ist auch eine Chance für die Archäologie.

Wir haben eine WhatsApp-Gruppe, wir haben Facebook, wir haben E-Mail-Verteiler. Wir kfönnten, falls erwünscht ist, auch Videokonferenzen starten. Dabei könnten Funde oder Befunde auch gezeigt werden.

Wer Vorschläge dazu hat kann sich gerne an uns wenden: info@faro-ev.de .

Aber am wichtigsten ist, dass Ihr, liebe Mitglieder, und euren Lieben gesund bleiben und die Isolation und andere pandemische Unannehmlichkeiten wohlauf überstehen.

In dem Sinne lasst uns weiter archäologische Vereinsarbeit machen.

Glückauf, und ein Frohes Osterfest

Udo Peters und Albert Karschi

FARO e.V.

Hier geht es zu den Teminen für das Jahr 2020.